Die ersten vier Hallenturniere sind gespielt

Ein gelungener Start in die Hallensaison

-Altenburg- (25.11.2018)

Endlich ging die Hallensaison los für die EI- Junioren des Lusaner SC. Nachdem man tags zuvor noch das Viertelfinale im Pokal und somit das letzte Pflichtspiel vor der Winterpause bestritt. Welches nach starker erster Halbzeit aber noch mit 1:6 verloren ging.

Gefolgt sind wir der Einladung vom SV Lok Altenburg. Hier spielte man im Modus Jeder gegen Jeden bei 7 Mannschaften.

In einem hart umkämpften Ersten Spiel meisterten unsere Jungs die erste Hürde und gewannen gegen den JFC Gera mit 4:3.

Nach einer kurzen Pause erspielten sie sich ein Unentschieden gegen Germania Mittweida.

Das dritte Spiel gewannen wir wieder mit 3:0 gegen SV Lok Altenburg I.

Leider wurde das 4. Spiel gegen SV Zehma 1897 knapp mit 1:2 verloren.

Aber die Jungs ließen die Köpfe nicht hängen und siegten haushoch, durch einen wahren Tor Regen, mit 7:0 gegen den SV Lok Altenburg II. Hier konnten sie wieder ihre Klasse mit tollen Kombinationen zeigen.

Das letzte Punktspiel gegen FC Grimma ging 0:1 für Grimma aus und somit Starteten die Jungs mit einem großartigen 3. Platz in die Hallensaison.

Es spielten: David Ritter, Bashir Ahmadi(1 Tor), Leander Hoppe (4), Nils Lippold, Oskar Korsa (4), Fyn Skrabey, Fabian Tischendorf (5), Pepe Dajek (3) und Tim Siemering

Abermals ungeschlagen gegen RB Leipzig

-Schmölln- (01.12.2018)

Wieder hieß es auf zum nächsten Hallenturnier zur SG Schmölln. 7 Mannschaften waren gesetzt und Jeder spielte gegen Jeden.

Das Erste Spiel bestritten die Jungs gegen RB Leipzig. Was für eine Aufregung, nicht nur unter den Spielern, sondern auch bei den mitgereisten Fans. RB Leipzig ging 2x in Führung, aber mit einem tollen Teamgeist und lauten Anfeuerungsrufen konnte Fyn den Ball ebenfalls 2x im Tor von RB versenken und somit erspielten sich unsere Jungs ein tolles Unentschieden.

Nach einer kurzen Verschnaufpause hieß der nächste Gegner SV Rositz. Auch hier kamen die Fans ins Schwitzen. Die Jungs zeigten wahre Nervenstärke und Abdolkalik erzielte den Siegtreffer mit dem Abpfiff zum 2:1 für den Lusaner SC.

Danach gewannen sie gegen Schmölln II mit 4:2. Leider verloren die Jungs das Spiel gegen Lok Zwickau und Schmölln I. Nach einer kleinen Stärkung und Aufmunterung durch die Trainer und Fans gewannen die Jungs das letzte Spiel gegen den JFC Gera II mit 3:1.

Am Ende war es wieder ein toller 3. Platz aber mit Steigerung nach oben!!   

Es spielten: Oskar Korsa, Abdolkalik Fadous (1 Tor), Nils Lippold, Fyn Skrabey (4), Fabian Tischendorf (1), Demian Grunewald (2) und Tim Siemering (4)

 

Nur eine Mannschaft konnte die E I besiegen

-Gera- (15.12.2018)

An diesem Samstag hatte die Mannschaft mal keinen langen Anreiseweg. Die Einladung zum 1. Kaufland-Cup kam von der OTG 1902 Gera. Wieder hieß es Jeder gegen Jeden mit 7 Mannschaften.

Unser 1. Spiel hatten wir gegen die Zweite aufgestellte Mannschaft des Lusaner SC. Hier machte Oskar mit 2 Toren den Sack zu.

Nach einer kurzen Pause erspielten sie sich ein Unentschieden gegen die Erste von OTG. Gegen Osterland Lumpzig zeigten sie wieder was sie Können und belohnten sich mit einem 3:0 Sieg.

Auch der FV Rodatal Zöllnitz hatten keine Chance gegen unsere spielfreudigen Jungs. Diese fegten sie mit 7:1 vom Platz.  Auch OTG II wurde mit einem 3:0 in die Kabine geschickt.

Das letzte und entscheidende Spiel gegen Einheit Bad Berka hätten die Jungs gewinnen müssen um als Sieger des Turniers vom Platz zu gehen. Doch heute sollte es einfach nicht sein und Bad Berka gewann verdient mit 3:0. Am Ende Sprang trotzdem ein großartiger 2. Platz heraus.

Es spielten: Bashir Ahmadi, Oskar Korsa (7 Tore), Fyn Skrabey(1), Fabian Tischendorf (4), Jannis Meuche (3), Pepe Dajek (1)

Endlich die verdiente Belohnung

- Pößneck- (16.12.2018)

Mit viel Energie und noch beflügelt vom Samstagturnier fuhren die E I- Junioren nach Pößneck zum Sparkassen-Cup des JFC Saale-Orla e.V. Hier wurde in 2 Staffeln a 4 Mannschaften gespielt.

Das 1. Spiel gegen die Erste vom JFC endete in einem wahren Nervenkrieg 2:1 für den Lusaner SC durch die Tore von Leander und Fabian.

Getrieben von den Fans spielten sie den SV Ebersdorf mit 5:1 an die Wand. Hier versenkten 2x Jannis, 2x Oskar und 1x Leander den Ball hinter der Torlinie.

Auch der SV Stahl Unterwellenborn hatte keine Chance gegen die hochmotivierten Jungs vom Lusaner SC. Sie gewannen dieses Spiel 3:0 durch die Tore von Leander, Fyn und Jannis. Somit zogen sie als Gruppenerster mit der maximal zu erreichenden Anzahl von 9 Punkten und 10:2 Toren ins Halbfinale ein.

Hier hieß unser Gegner JFC Saale-Orla II. Ganz souverän und mit viel Spaß an tollen Kombinationen, bezwangen sie den Gegner mit 5:0. Abermals trafen hier Leander, Fyn, Tim, Oskar und Jannis. Und somit zogen sie ins Finale ein. Der verdiente und langersehnte 1. Platz war zum Greifen nah.

Antreten mussten die Jungs gegen die BSG Chemie Kahla. Die Spannung war kaum auszuhalten. Nach einem kurzen beschnuppern ging es heiß her. Nachdem Fyn an den Pfosten von Kahla Geschossen hatte konnte Jannis endlich den Ball hinter der gegnerischen Torlinie versenken. Nun gab es kein Halten mehr bei den mitgereisten Fans. Mit lauten Jubelrufen peitschten Sie die Jungs weiter nach vorn.

Am Ende stand dann ein hochverdientes 1:0, auch dank des Ersatztorwarts Bashir, und damit konnten sie sich diesmal mit dem 1. Platz belohnen.

Es spielten: Bashir Ahmadi, Leander Hoppe (4 Tore), Jannis Meuche (5), Oskar Korsa (3), Fyn Skrabey (2), Fabian Tischendorf (1), Tim Siemering (1)