Besser geht es nicht

Im ersten Spiel trafen die Jungs auf den SV Rositz. Die mitgereisten Fans mussten lange auf ein Tor warten. Tim erlöste sie mit einem schön herausgespielten Tor und das Spiel wurde mit 1:0 gewonnen.

Nach einer langen Pause spielten sie gegen die SG FC Motor Zeulenroda. Hier legte der LSC von Beginn an Volldampf ins Spiel. Durch die Tore von Oskar, Fyn und Tim konnte das Spiel mit 3:0 gewonnen werden. Auch diesmal hielt unser heutiger Torwart Leon den Kasten sauber.

Danach ging es gegen den Gastgeber SV Motor Altenburg I. Auch hier zeigten sich die Jungs wieder von ihrer besten Seite und zeigten schönen Kombinationsfußball. Auch hier trafen wieder Oskar, Fyn und Tim sogar gleich 2x. Am Ende schoss Altenburg noch den Ehrentreffer zum Endstand von 4:1 für den LSC.

Mit dem Gefühl schon im Halbfinale zu sein ging es dann ins letzte Gruppenspiel gegen BSV Einheit Frohburg. Gleich zu Beginn lagen die Jungs mit 0:1 im Rückstand. Aber sie ließen die Köpfe nicht hängen und Fyn schoss mit einem tollen Tor den Ausgleich. Oskar traf wenige Minuten später nochmals in das gegnerische Tor zum 2:1. Doch kurz vor Ende des Spiels rollte der Ball noch einmal hinter die Linie des Lusaner Tores zum Endstand von 2:2.

Trotz alle dem war der LSC Gruppenerster in ihrer Gruppe geworden mit 10 Punkten und einem Torverhältnis von 10:3. Im Halbfinale hieß der Gegner SV Motor Altenburg II. Die Fans schwitzen und bangten sehr und drückten fest die Daumen!! Doch die Jungs traten hier mit stolzer Brust auf und ein wahrer Tor Regen rieselte auf die Fans nieder. Oskar(2x), Tim(2x) und auch unser eigentlicher Torwart David, der heute mal Feldspieler sein durfte, trafen ins Tor und somit stand es am Ende 5:0. Finale wir kommen!!!

Im Finale standen sich abermals der Lusaner SC und der BSV Einheit Frohburg gegenüber. Hier wollten die Jungs unbedingt gewinnen. Aber heute waren die Fußball Götter dem LSC nicht hold. Trotz tollen Kombinationen und vielen Torchancen wollte der Ball, in diesem Spiel, nicht ins gegnerische Tor. Durch zwei Unachtsamkeiten landete aber der Ball hinter der LSC Torlinie. Trotz kämpfen bis zum Schluss gelang den E1-Junioren kein Tor mehr und somit endete das Spiel 2:0 für Frohburg.

 

Am Ende besiegten die E1-Junioren aber den „Halbfinalfluch“ und belegten einen tollen 2. Platz!!!

Es spielten: Leon Maar, Fabian Tischendorf, Fyn Skrabey(3 Tore), Oskar Korsa(5), David Ritter(1), Andreas Felgner, Tim Siemering(6)

Zurück