Auswärtssieg nach Steigerung in 2. Halbzei

SV Motor Altenburg AH - Oldboys LSC 1:3 (1:0)

Gera(tp) - (18.05.2015) Auf dem bestens gepflegten Rasenplatz der Skatbank-Arena trafen die Oldboys zum ersten Mal auf die AH des SV Motor Altenburg zu einem freundschaftlichen Vergleich. Die Gäste hatten Probleme in das Spiel zu kommen, es gab immer wieder unnötige Ballverluste im Spiel nach vorn. Der Gastgeber machte es besser und erspielte sich erste Tormöglichkeiten. Nach einem unnötigen Foul in Strafraumnähe verwandelte Motor-Torjäger Heim den fälligen Freistoss aus 18 Meter unhaltbar zum verdienten 1:0 in der 25' Minute. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch zur Halbzeit, da es die Lusaner nicht schafften sich Tormöglichkeiten zu erarbeiten, aber auch die Abwehr um Libero Kroneberger jetzt besser stand und keinen weiteren Gegentreffer zulies.
Ein anderes Bild dann in der 2. Halbzeit. Die Oldboys stellten die Mannschaft um und es wurde mehrfach gewechselt. Dies machte sich bezahlt, denn jetzt wurde der Gegner mit schnelle Passspiel unter Druck gesetzt. In der 50' Minute dann das 1:1 durch Zecher nach schöner Eingabe von Weingart. Seidemann erzielte danach in der 58' Minute nach schöner Einzelleistung per Flachschuss aus spitzen Winkel das 1:2. Die Gäste spielten weiter munter nach vorn und nach schöner Kombination über Pabst und Vetter war wieder Zecher zu Stelle und schob in der 63' Minute zum 1:3 ein. Die Altenburger drängten danach noch auf den Anschlusstreffer, doch LSC Schlussmann Skrapey lies kein weiteres Gegentor mehr zu. Weitere gute Tormöglichkeiten des LSC, jeweils nach Konter, wurden von Otto, Wengler und Holle vergeben, so dass beim 1:3 Endstand blieb.

LSC: Skrapey, Kroneberger, Schönfelder, Wengler, Joseph, Blattmann, Weingart, Vetter, Pabst, Oschmann, Seidemann (Otto, Holle, Zecher, Schwaneberger)

Zurück