Lusaner Läufer im zweiten Halbjahr 2017

 

Auch von August bis November waren die Läufer der Laufgruppe des Lusaner SC 1980 bei vielen Wettkämpfen am Start. Vor allem natürlich bei Veranstaltungen im Rahmen des Geraer Laufcups, aber auch bei anderen Läufen gaben die Lusaner Sportler ihre Visitenkarte ab. Bereits im August stand mit dem Hasentallauf ein Wertungslauf des Geraer Laufcups auf dem Programm. Von unseren 5 Startern konnten sich drei Podestplätze in ihren Altersklassen sichern. So siegte Rüdiger Quandt auf der 10 km langen Strecke mit seiner Laufzeit von 59:43 min in der Altersklasse M 70. Schnellster Lusaner Läufer war wieder einmal Lutz Sypli, der mit seiner Zeit von 43:32 min in der AK 50 den zweiten Platz erreichte. Ebenfalls Altersklassenzweiter wurde Günter Rohleder in der AK 60. Er lief die Strecke in einer Zeit von 50:36 min. In der AK 65 gingen Horst Freudenberg und Matthias Lösche an den Start. Mit seiner Zeit von 59:52 min belegte Horst den 6.Platz und Matthias lief mit seiner Zeit von 1:01:09 h auf dem siebenten Rang ein.

Anfang September stand dann der traditionelle Holzlandlauf auf dem Programm. Horst Freudenberg, Matthias Lösche und Holger Gerold hatten sich jeweils für die 11 km lange Distanz entschieden. Schnellster des Lusaner Trios war Horst Freudenberg, der mit einer Laufzeit von 1:06:11 h in der AK 65 den Bronzeplatz belegen konnte. Matthias Lösche reihte sich mit seiner Zeit von 1:13:11 h nur einen Rang dahinter ein. Holger Gerold belegte in der Altersklasse M 55 mit 1:114:24 h den 14.Platz.

Beim 15 km-Lauf, ausgetragen im Rahmen des Geraer Elstertalmarathons, ging es dann eine Woche später wieder um Laufcuppunkte. Einziger Geraer Starter war hier Lutz Sypli. Mit dem 3.Platz in der AK 55 nach 1:03:49 h vertrat er die Farben unserer Laufgruppe hervorragend.

Zu den Traditionsläufen in Ostthüringen zählt natürlich der Jenaer Kernberglauf. So waren hier dann auch gleich sechs Sportler unserer Laufgruppe vertreten. Günter Rohleder „wagte“ sich als einziger auf den langen Kanten von 27 km. Mit seiner Zeit von 2:41:10 h konnte er sich in der AK 60 den 3.Platz sichern. Über 15 km war Lutz Sypli 1:09:44 h unterwegs, damit belegte er in der AK 50 den 5.Platz. Holger Gerold brauchte 1:36:58 h, dies war der 38.Rang in der AK 55. In der AK 65 gingen Horst Freudenberg und Matthias Lösche an den Start. Nach 1:33:56 h kam Horst als Siebenter seiner Altersklasse ins Ziel, Matthias lief nach 1:36:03 h über die Ziellinie und dies als Neunter seiner Kategorie. Rüdiger Quandt verpasste als Vierter in der AK 70 nur knapp einen Podestrang. Seine Laufzeit betrug 1:34:01 h.

Ende Oktober ging Uwe Berg vor den Toren von Cottbus, beim Branitzer Parklauf an den Start. Die etwas mehr als 10 km lange Strecke bewältigte er in einer Zeit von 50:40 min. Damit konnte er sich über den 3.Platz in der Altersklasse M 55 freuen.

Mitte November startete dann Katharina Berg für den Lusaner SC beim „Lauf in die Tropen“ in Krausnick/Spreewald. Der 4 km lange Rundkurs führt rund um das Tropical Island. Katharina hatte für die 12 km gemeldet. Sie brauchte für die drei Runden 1:17:10 h und wurde in der Altersklasse W 50 auf dem 6.Platz registriert.

U.B.

tl_files/lusaner-sc.de/images_LAUFEN/2016_Thueringenmeister/Lutz_Sypli.jpg

 

Zurück