Großes Kino für die 2 Jüngsten im Verein und der Pokal bleibt in der Otto-Dix-Stadt.

 

Auch unsere F-Junioren mussten zeitig aufstehen, denn sie gaben den Startschuss am Sonntag beim JT Motion U9 Hallen Cup 2020. Dabei muss man gleich einen riesen Dank an Alle aussprechen, die noch zeitiger aufstehen mussten als die einheimischen Mannschaften. Alle Jungs und Mädels waren super gelaunt und wach in Gera angekommen. Nun ging es endlich los mit dem Turnier und im ersten Spiel standen sich die Teams vom Lusaner SC 1 und der SpVgg Bayern Hof gegenüber. Hier zeigte sich gleich, dass im Team des LSC die Mädels die Wachesten waren, denn Heidi und Caya schossen alle 3 Tore für ihre Mannschaft. Die Partie endete mit einem 3:1 für den LSC. Nun ging es auch für die 2. Lusaner Mannschaft auf die Platte zum Spiel gegen die SG 1899 Striegistal. Das Team von Kay & Christian war von Beginn an hellwach. Sie waren super eingestellt und belohnten sich mit ihrer starken Leistung und gewannen die Partie mit 4:0 was damit ein toller Start in das Turnier war. Beim 3. Spiel standen sich die Mannschaften vom Täler SV Ottendorf und FSV Ilmtal Zottelstedt gegenüber. Beide waren das erste Mal bei uns in Gera zu Gast und wir haben uns sehr gefreut, dass ihr zu uns gekommen seid. Beide Teams waren auf Augenhöhe mit der Leistung, doch das bessere Ende hatten die Löwen vom FSV und gewannen die Partie mit 1:0. In der 4. Partie standen sich dann die Jungs und Mädels vom SSV 1938 Großenstein und FC Thüringen Weida gegenüber. Dabei zeigte sich schnell, dass hier das Team vom Roten Hügel aus Weida den unbedingten Siegeswillen hatte. Am Ende war es ein deutlicher 9:0 Sieg der Weidaer Jungs. In allen Gruppenspielen sahen die Fans, Familien, Freunde und Sponsoren mega spannende Spiele aller Teams und es fielen reichlich Tore, insgesamt 39 in der gesamten Vorrunde. Dann kam es in den Halbfinals zu den Partien LSC 1 gegen LSC 2 und SpVgg Bayern Hof gegen FC Thüringen Weida. Im ersten Halbfinale setze sich dann das Team vom LSC 1 mit 4:1 gegen LSC 2 durch. Im 2. Halbfinale war es sehr spannend. Am Ende war es dann die SpVgg Bayern Hof, die gegen FC Thüringen Weida mit 2:1 gewann. Damit war das abschließende Finale beim Turnier die gleiche Partie wie das erste Turnierspiel. Lusaner Sport Club 1 vs. SpVgg Bayern Hof. Beim Spiel um Platz 7 waren dann die Jungs und Mädels vom Täler SV Ottendorf gegen die SG 1899 Striegistal hellwach und man zeigte eine großartige Leistung - am Ende gewannen die Kicker von Ronny Herrmann mit 6:0. Das Spiel um Platz 5 zwischen FSV Ilmtal Zottelstedt und SSV 1938 Großenstein gewannen die Löwen aus Zottelstedt mit 5:1. Im kleinen Finale um Platz 3 zwischen Lusaner Sport Club 2 und FC Thüringen Weida waren es die Jungs vom Roten Hügel, die sich mit einem 5:0 den 3. Platz sicherten. Einen großartigen Abschluss beim JT Motion U9 Hallen Cup 2020 gab dann das Finale zwischen LSC 1 und SpVgg Bayern Hof. Das Team von Hecker & Richter zeigte eine großartige Moral und machte deutlich, dass man den Sieg in der Otto-Dix-Stadt behalten möchte. Die Jungs von der SpVgg Bayern Hof hielten mit einer kämpferischen Leistung lange dagegen, doch am Ende war es ein deutlicher 5:0 Erfolg für die Lusaner Jungs und Mädels.

 

Beim besten Torschützen musste dieser noch vom 9-Meterpunkt ermittelt werden – der Sieger war am Ende Djemaili Mürtez vom FC Thüringen Weida. Zum besten Torhüter wurde von den Trainern Cailean Flohr vom Lusaner SC 2 gewählt.

 

In das All Star Team beim JT Motion U9 Hallen-Cup 2020 gewählt wurden:

 

Quentin Bo Merwig               FSV Ilmtal Zottelstedt

Felix Bischoff                          SG 1899 Striegistal

Colin Hauptmann                   Lusaner Sport Club 1

Hanni Hücker                         Täler SV Ottendorf

Toby Kupke                             SSV 1938 Großenstein

Max Kaiser                             FC Thüringen Weida

Emirhan Aydogdu                  SpVgg Bayern Hof

Collin Schmidt                                    Lusaner Sport Club 2

 

Wir möchten uns bei Allen bedanken, die diese Tage zu Denen gemachten haben, wie sie waren.

Ein Dank auch an das Team von JT Motion und JT Clean für die Unterstützung beim Turnier.

 

Zurück