Ein Wochenende und Zwei Hallenturniere

Schmölln-(09.12.2017) Am Samstag stand in Schmölln die Vorrunde zur HKM, im Modus Jeder gegen Jeden, bei fünf teilnehmenden Mannschaften an. Für unsere Jungs startete das Turnier mit dem Spiel gegen ihre FII. Das Siegestor erzielte Pepe dann endlich kurz vor Schluß. Zuvor schaffte es immer noch ein Gegner seinen Fuß dazwischen zu bekommen oder man scheiterte am Torwart.

Nach einem Spiel Pause ging es dann gegen OTG. Spielerisch ging immer noch nicht viel zusammen und man trennte sich mit einem torlosen Remie. Obwohl der Ball ja kurz vor Abpfiff hinter der Linie war, aber leider war der Schiedsrichter der Einzige in der Halle der dies nicht so sah.

Im dritten Spiel gegen Langenleuba-Niederhain wurde dann nach einer kleinen Umstellung bei der Aufstellung auch endlich Fußball gespielt und schon gewann man klar mit 7:0 durch je zwei Tore von Bachir und Tim, einem Tor von Demian, einem Tor von Pepe und einem Eigentor.

Der SV Zehma wartete dann im letzten Spiel auf uns, welches man durch drei Tore von Pepe mit 3:0 gewann, wobei der Gegner ein paar Mal gefährlich vor das Tor von David kam. Der war aber immer hellwach und beendete somit das Turnier ohne Gegentor.

So standen am Ende 10 Punkte und 11:0 Tore auf dem Spielplan und man zog in die Endrunde zur HKM ein. Diese findet dann mit dem Lusaner SC am 21.Januar in Gera statt.

Es spielten: David Ritter, Ahmadi Bashir(2 Tore), Demian Grunewald(1), Fabian Tischendorf, Pepe Dajek(5), Tim Siemering

 

Weißenfels-(10.12.2017) Am Sonntag ging es dann nach Weißenfels zum Bernd Otto Nikolaus Cup, der wie immer mit sehr starken Mannschaften besetzt war. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je fünf Mannschaften.

Zu Beginn ging es gleich gegen einen der Favoriten an diesem Tag die SpVgg. Bayern Hof. Wir kamen selten einmal aus unserer Hälfte und hatten auch das eine oder andere Mal Glück so das es am Ende dann 0:0 stand. Jeder in der Mannschaft verteidigte und kämpfte dagegen an, dass Bayern Hof doch noch ein Tor gelang.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den SV Hermsdorf, wo es lange nach einem Unentschieden aussah aber Pepe erzielte doch noch das verdiente Siegestor zum 1:0.

Dann erwartete uns der SSV Textima Chemnitz, hier war man auch die klar bessere Mannschaft und gewann durch ein Tor von Demian und einem Tor von Pepe mit 2:0.

Auch das letzte Gruppenspiel gewann man gegen den Gastgeber die NSG Saaletal II durch Tore von Fyn und Dominik mit 2:0.

So standen dann 10 Punkte und 5:0 Tore zu Buche. Da aber auch Bayern Hof all ihre Gruppenspiele gewann, hatten sie ebenfalls 10 Punkte jedoch trafen sie öfters ins Tor als wir und damit waren wir Gruppenzweiter.

Im Halbfinale trafen wir damit auf den Gruppenersten der Staffel 1, was in diesem Fall der FC Thüringen Jena war. Hier unterlag man mit 0:2, da Jena heute einfach die bessere Mannschaft war. Man kann sich aber trösten gegen den späteren Turniersieger ausgeschieden zu sein.

So spielten wir dann um Platz drei gegen den SSV Markranstädt, welche ihr Halbfinale im 9m Schießen gegen Hof verloren hatten. Unsere Jungs hatten im Spiel zwar die besseren Chancen aber der Ball ging einfach nicht ins Tor. So musste die Entscheidung auch hier im 9m Schießen fallen, welches wir mit 2:1 gewannen. Unsre Jungs feierten den 3.Platz zusammen mit den vielen mitgereisten Fans und freuten sich riesig. Unser Torhüter Yannick wurde noch ins All-Star Team des Turnieres gewählt, was er sich auch wirklich verdient hatte und das nicht nur wegen des sensationell gehaltenen 9 Meters im Spiel um Platz 3.

Es spielten: Yannick Jauch(1Tor), Bashir Ahmadi, Andreas Felgner, Dominik Drechsler(1), Demian Grunewald(1), Fyn Skrabey(1), Fabian Tischendorf, Pepe Dajek(3) und Tim Siemering

Zurück